Menü
Logo Förderkreises Theaterbrettl - Vilsbiburg e.V.

Aktuell

Zwei Einakter an einem Abend


Emanzen kochen besser

Ernst Hausmann gewinnt unter einem weiblichen Decknamen einen Emanzen-Kochwettbewerb, der aber nur an eine Frau vergeben werden kann. Dies bringt die Familie in arge Nöte, denn einfach so wird der Preis nämlich nicht rausgerückt. Eine Journalistin ist bereits unterwegs, um die neue Starköchin persönlich kennen zu lernen und in einer Story über sie zu berichten. Um den Preis in Empfang nehmen zu können, verkleidet sich Sohn Edi ohne Wissen des Vaters als Frau. Doch auf was hat er sich da eingelassen! Dieses Unterfangen verlangt von Edi großes schauspielerisches Talent und unerschöpflichen Ideenreichtum, wird er doch von seinem empörten Vater und der entsetzten Freundin in Frauenkleidern überrascht.
Der Tumult ist perfekt, als zu guter Letzt auch noch Edi´s zukünftiger Chef im Haus herumschwirrt...

Es spielen: Doris Labahn, Peter Klaus, Renate Geltinger, Hubert Dietrich, Stefan Dietrich, Martina Huber/Monika Sauerwald, Philipp Selmeier
Regie: Ulrike Klaus

 

Ein recht vitaler Pflegefall

Seit Annelies ihren Arbeitsplatz verloren hat, plagen die Eheleute Pfannenstiel arge Geldsorgen. Das bringt sie auf die Idee, mit Opa´s Hilfe über die Pflegeversicherung das Haushaltbudget etwas aufzubessern. Zu dumm nur, dass der rüstige Senior sich gerade auf Freiersfüßen bewegt und auch schon die Partnervermittlerin ins Haus bestellt hat. Um seinem Sohn behilflich zu sein, willigt er jedoch ein, vor der erwarteten Mitarbeiterin der Pflegeversicherung den Gebrechlichen zu spielen. Als es kurz darauf klingelt, zieht er vor der eintretenden Dame alle Register, um sie von seinen vielfältigsten Leiden und seiner hohen Pflegebedürftigkeit zu überzeugen. Die etwas später eintreffende Besucherin kommt aus dem Staunen nicht heraus, als Opa ihr vorführt, wie unglaublich vital er noch ist.
 
Es spielen: Renate Geltinger, Claudia Nebauer, Renate Dietrich, Hubert Dietrich und Martin Berger
Regie: Ulrike Klaus
 
 
#Emanzen kochen besser
#Ein recht vitaler Pflegefall
#Ein recht vitaler Pflegefall
zurück